6. August 2012 • Ilona Schmitz-Pakebusch

Heute spielen wir mal

heiteres Beruferaten:

Erkannt?Ilona Schmitz-Pakebusch

Genau, das ist die Sprache einer Richterin: Abwägend, ausbalancierend, aber im Kern bestimmt. 

Dr. Ilona Schmitz-Pakebusch ist also keine „Klischee-Wagnerianerin“, was aber treibt sie zum Grünen Hügel?

 

Wenn man jetzt anhand ihrer Sprache aufs Alter tippen müßte, würde Ilona Schmitz-Pakebusch wohl glatt als Twen durchgehen – wer sonst „zieht sich Wagner rein“… Doch welche Mittzwanzigerin kann schon mitreden, wenn es um die großen Bayreuther Inszenierungen geht?

Moment mal: Als wir das Gespräch führen, ist gerade „Tannhäuser“-Pause …

 
Da haben wir wieder so ein „typisches Bayreuth-Phänomen“. Wenn ich nun aber immer wieder hinein gehe, kann ich mir so eine Inszenierung nicht auch „schöngucken“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s