22. September 2014 • 65 Jahre Freunde von Bayreuth

Mit der Intention, einen Neuanfang zu ermöglichen und den Bayreuther Festspielen eine gesicherte finanzielle Basis zu geben, wurde die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth vor 65 Jahren, am 22. September 1949, gegründet. Inzwischen hat die Gesellschaft etwa 5.400 Mitglieder in aller Welt, dazu zählen auch knapp 300 Jugendmitglieder, die Jungen Freunde von Bayreuth.

Seit ihrer Gründung trägt die Gesellschaft maßgeblich zum Erhalt des Festspielhauses und zu erforderlichen baulichen Maßnahmen bei. »Wenn die Gesellschaft der Freunde nach Rückblick auf die vergangenen Jahre ihre heutige Position umreißen wollte, so dürfte sie sicherlich feststellen, dass sie mit Genugtuung und berechtigtem Stolz auf das bisher Erreichte zurückschauen darf«, hält Dr. Ewald Hilger, Gründungsmitglied der Gesellschaft fest (Almanach 2013, S. 212). Wurden in den 1960er Jahren zunächst dringend notwendige Sanierungsarbeiten an dem durch Verwitterung, Alterung und durch Kriegseinflüsse geschädigtem Haus durch die Freunde sowie durch eine Sonderspende der deutschen Wirtschaft finanziert, so konnten in den1970er Jahren unter anderem Neubauten, wie Proberäume für Orchester und Chor sowie das Hauptrestaurant, und Umbauten im Foyer realisiert werden. Auch in den 1990er Jahren stellte die Gesellschaft die erforderlichen Mittel für Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten im Zuschauerraum zur Verfügung.

Außerdem wurden durch finanzielle Mittel der Freunde in den vergangenen zehn Jahren die Unterbodenmaschinerie erneuert, eine neue Schlosserei errichtet, die Bestuhlung aus den Logen und Balkonen renoviert sowie neue Türen und Fenster im Festspielhaus eingebaut.

Seit 2008 sind die Freunde von Bayreuth auch Mitgesellschafter der Bayreuther Festspiele GmbH, mit ihren jährlichen Zuschüssen trägt die Freundesgesellschaft außerdem maßgeblich zum Spielbetrieb bei.

Gegenwärtig werden für das nächste große Bauvorhaben, die Generalsanierung des Festspielhauses, 3,3 Millionen Euro von den Freunden bereitgestellt.

Mit unermüdlichem Engagement gehen die Freunde an ihre Aufgabe als Förderer und Bewahrer der Festspiele heran, wobei sie ihrem Grundsatz stets treu bleiben, sich jeder Einmischung auf die künstlerische Gestaltung zu enthalten. Gleichwohl ist es den Freunden wichtig, den Austausch und Diskurs über das Werk Richard Wagners zu führen und zu fördern.

Jede weitere Unterstützung ist der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth herzlich willkommen.

 

 

 

 

Quelle Bilder: Bildarchiv Bayreuther Festspiele GmbH/ Gesellschaft der Freunde von Bayreuth e.V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s