Hartmut Haenchen übernimmt den Parsifal

Nach dem Rückzug von Andris Nelsons vor wenigen Tagen gab die Festspielleitung heute bekannt, dass Hartmut Haenchen sich bereit erklärt hat, an Nelsons Stelle einzuspringen.

Haenchen wird damit erstmalig in Bayreuth dirigieren, bei Pierre Boulez hat er hier einst hospitiert. Einen Namen hat er sich in den letzten Jahren vor allem mit seinen Mahler-Interpretationen gemacht, doch ist Wagners Musik während seiner bisherigen Laufbahn immer wieder von Bedeutung gewesen, u. a. bei den wenigen Parsifal-Inszenierungen in der DDR.

Hier  kann man sich übrigens den spektakulären Tannhäuser am Covent Garden anhören, den Haenchen dort vor wenigen Wochen dirigiert hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s