Junge Freunde unterwegs

Auch in diesem Jahr sind die »Jungen Freunde von Bayreuth« unterwegs, um verschiedene Inszenierungen von Werken Richard Wagners zu besuchen. Nach »Tannhäuser« an der Staatsoper Berlin (Musikalische Leitung: Simone Young, Inszenierung: Sasha Waltz) und der »Götterdämmerung« am Hessischen Staatstheater Wiesbaden (Musikalische Leitung: Alexander Joel, Inszenierung: Uwe Eric Laufenberg) öffnet sich der Vorhang am 19. Mai 2017 für die Generalprobe des »Tannhäuser« an der Bayerischen Staatsoper München. Unter der Leitung von Kirill Petrenko werden unter anderem Klaus Florian Vogt, Anja Harteros, Elena Pankratova und Georg Zeppenfeld zu hören sein. Die Inszenierung des Sängerkrieges wird von Romeo Castellucci verantwortet.

Ein Wiedersehen in Bayreuth wird es zu den Generalproben zu »Siegfried« und »Parsifal« geben, für die die Festspielleitung wieder ein Kontingent von je 100 Karten zur Verfügung gestellt hat. Die Anmeldungen für die Proben und das Rahmenprogramm werden Ende Mai versandt.

Im Kreis der »Jungen Freunde von Bayreuth« treffen sich opernbegeisterte Menschen bis 35, die mit ihrer Mitgliedschaft auch den Erhalt des Festspielhauses und die Durchführung der Bayreuther Festspiele ermöglichen. Reisen zu Proben und Vorstellungen (vor allem aber nicht nur der Werke Richard Wagners) in deutsche und europäische Opernhäuser und der Besuch auf dem Grünen Hügel sind Ausdruck der Leidenschaft für die Oper und sollen dem Austausch untereinander dienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s