Meistersingerwörterbuch • Dichter & Meistersinger

Erst der Dichter erfindet zu neuen Tönen neue Weisen. Das althochdeutsche Verb tihton (von lat. dictare: etwas diktieren) taucht schon im 9. Jahrhundert auf und bedeutet »abfassen, schreiben«. Es ist bemerkenswert, dass für die Meistersinger zum kunstgerechten Dichten auch musikalische Qualifikationen erforderlich waren.
In der Oper bedeutet Meistersinger zweierlei: Zum einen werden die Mitglieder der Meistersinger-Zunft so bezeichnet, zum anderen jene Meister, die neue Töne zu neuen Weisen erfinden. Meistersinger bezeichnet in diesem präzisen Wortsinn also nichts anderes als Dichter.

Da Die Meistersinger in diesem Jahr als Neuinszenierung auf dem Bayreuther Spielplan stehen, stellt wieder jeden Monat der Musikwissenschaftler Dr. Frank Piontek einen Begriff aus Wagners Wortschatz vor.