Tatort Festspielhaus

Festspielatmosphäre herrschte vergangene Woche auf dem Grünen Hügel nicht allein wegen der hochsommerlichen Temperaturen: Damen im Abendkleid, Herren im Smoking, flanierende Festspielgäste auf dem Vorplatz, Sicherheitsleute rund ums Haus herum. Fast hörte man die Pausenfanfaren … Dann ein Schuss, Sirenengeheul, heranflitzende Polizeiwagen, hektische Schritte … Grund für das rege Treiben war nicht etwa eine vorgezogene Premiere oder eine Sonderveranstaltung, sondern die Dreharbeiten zum fünften Franken-Tatort »Ein Tag wie jeder andere«.

Bei ihrem fünften Fall bekommen es die Kollegen von der Mordkommission Franken mit einer Mordserie in Bayreuth zu tun: Jede Stunde wird ein Mensch erschossen – ein Wettlauf gegen die Zeit für Felix Voss, Paula Ringelhahn und ihr Team beginnt.

Das große Finale spielt im Festspielhaus, wo letzte Woche die Dreharbeiten stattfanden. Mit dabei war auch die Festspielmitarbeiterin Miriam Seubert, die mit insgesamt 400 Komparsen als Festspielgast auftrat.

 

Die Ausstrahlung des Franken-Tatorts ist für das Frühjahr 2019 geplant, der genaue Termin steht noch nicht fest. Die Webseite des BR hält alle Tatort-Fans auf dem Laufenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.